Das Projekt Bildung trifft Entwicklung/Global lernen: Methodeangebote für OGS, GGS oder Interkulturelle Zentren mit Referenten Mahdi Alaoui.

 

Themen:

Spiele; Teezeremonie mit frischer Minze; Cousscous kochen; Basteln mit Ton; HennaTatoo; Verkleiden; Trommeln; Malen u. Kalligraphie (arabische, berberische und deutsche Schriftzeichen); Film, Fragerunde, Reflektion und Diskussion; Ausflug.

 

 

Kontakt: medioui@gmx.net

Handynu. 0176-43031467

Mahdi Alaoui kommt aus Südmarokko. Er hat Geschichte und Geographie studiert. Seit 10 Jahren lebt er in Köln als freier Künstler und Musiker. Er ist aktiv in der Menschenrechtsarbeit, und in der entwicklungspolitischen Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit. Mahdi spricht vier Sprachen (Arabisch, Französisch, Deutsch und Englisch) und möchte Kinder und Jugendliche mit der marokkanischen Kultur vertraut machen. Mit der marokkanischen Teezeremonie, dem Üben arabischer und berberischer Schriftzeichen, Staunen über die verschiedenen Landschaften und Lebensformen in seiner Heimat ermöglicht Mahdi ein unmittelbares Erlebnis mit allen Sinnen. 

 

Seine Themenangebote:

  • Alltagsleben und Traditionen
    Teezeremonie, Hennabemalung, Kleidung und Schmuck, marokkanische Küche
  • Geografie und Geschichte
    Kolonialismus, der arabische Frühling, Landwirtschaft, Wüste, Umweltproblematik
  • Kunst und Kultur
    Arabische Lyrik, Musikinstrumente, Gnawa Musik, Architektur,  Ornamentik, Arganöl, und Dattelkultur
  • EU-Politik in Nordafrika, Energieprojekte, Fischereirechte
  • Menschenrechte
    Minderheiten, Demokratiebewegung, Bewegung 20 Februar